zur Spiele-Übersicht

Forza Horizon 4

Xbox Series X

Freigegeben ab: 6 Jahren

Pädagogische Beurteilung Spieleratgeber-NRW: Ab 8 Jahren

Systeme: Xbox One, Xbox Series X, PC

Multiplayer: Offline 1 Spieler*in. Online 2-12 Spieler*innen.

Bewertet von: Jugendzentrum.digital

Spielebeschreibung

Ein rasantes Rennspiel in einer idyllischen und offenen Welt - das ist Forza Horizon 4. Im vierten Teil der beliebten Reihe rast du mit einer riesigen Auswahl an Fahrzeugen durch das ländliche Großbritannien. Dabei verfolgt ihr das Ziel, als Rennfahrer*in berühmt zu werden und sammelt durch Wettrennen oder besondere Aufträge Ruhm und Credits, um neue Autos zu kaufen. Das Spielprinzip ist schnell erklärt und das grenzenlose Fahren durch die offene Welt hat unseren Spieletester*innen jede Menge Spaß gemacht.
Aber wie barrierefrei ist der Rennspielspaß ?

Unsere Bewertung

Hören

3 von 3 Punkten
  • Gut lesbare und anpassbare Untertitel
  • Verschiedene Lautstärke-Regler
  • Mini-Map und Pfeile auf der Strecke ersetzen das Navi
  • Keine Untertitel für das Radio
Zur Detail-Bewertung Hören

Verstehen

2 von 3 Punkten
  • Umfangreiche Schwierigkeits-Einstellungen
  • Viele Erklärungen zu Einstellungsmöglichkeiten
  • Komplexe Mechanismen sind nicht notwendig für Spielerfolg
  • In den Untertiteln können wichtige Wörter fett markiert werden
  • Erklärungen nur in sehr ausführlicher, schriftlicher Form
  • Unübersichtliches Menü
Zur Detail-Bewertung Verstehen

Sehen

2 von 3 Punkten
  • Verschiedene Kameraperspektiven einstellbar
  • HUD Elemente lassen sich im Bereich Kontrast und Farbfehlsichtigkeit anpassen
  • HUD Elemente teilweise zu klein
  • Keine Erleichterung für das Fahren bei Nacht
Zur Detail-Bewertung Sehen

Steuern

3 von 3 Punkten
  • Nur wenige Tasten nötig
  • Tastenbelegung + Steuerungssensibilität anpassbar
  • Kein automatisches Gas geben möglich
Zur Detail-Bewertung Steuern

Details der Bewertung

Hören

Motorengeräusche, Radio, Navigationssystem: In der Welt von Forza Horizon 4 gibt es eine Vielzahl verschiedener Sounds. Glücklicherweise sind sie alle für den Spielerfolg nicht wirklich relevant. Radio und Motorengeräusche etwa sind nicht wichtig, um bei einem Rennen den ersten Platz zu machen und auch auf die Navi-Durchsagen kannst du verzichten. Eine gut sichtbare Mini-Map sowie Pfeile auf der Strecke sorgen dafür, dass du auch als nicht hörende*r Spieler*in immer weißt, in welche Richtung du fahren musst. Darüber hinaus funktioniert das Navi sowieso nur während der freien Fahrt durch die Welt. Während der Rennen musst du dich also auf die Karte verlassen.

Dank der Pfeile und der Mini-Map weißt du auch ohne das Navi: Da muss ich lang!

Die verschiedenen Radiosender, die neben Musik auch immer wieder interessante Gespräche senden, sind - genau wie das Navigationsgerät - leider nicht untertitelt. Das ist sehr schade, da Forza Horizon 4 hervorragende Untertitel bietet.
Die Untertitel lassen sich nicht nur in Größe und Kontrast anpassen, sie zeigen auch an, wer gerade spricht und können besonders wichtige Wörter fett hervorheben. So musst du keine Angst haben, etwas zu verpassen!

Forza hat tolle Untertitel! Die Option, wichtige Wörter fett zu markieren, war für unsere Tester*innen neu!
Zur Bewertungsübersicht Zum Fazit

Verstehen

Den meisten Spaß hatten unsere Tester*innen eindeutig beim wilden Rumfahren durch die offene Welt. Ungebremst durch den Wald oder mit Vollgas durch ein Schild - diese actionreichen Fahrten waren das Highlight des Spieletests. Aus diesem Grund war auch das komplexe Menü auf den ersten Blick keine große Barriere. Zwar verfügt das Spiel über durchaus anspruchsvolle Mechaniken, wie etwa das Tuning-System. Diese sind für den Spielerfolg aber nicht notwendig.

Die übersichtliche Weltkarte zeigt klar an, welche Aufgaben neu und welche bereits abgeschlossen sind. So ist es unkompliziert, neue Herausforderungen zu finden und im Spiel weiterzukommen.

Auf der Landkarte findest du leicht das nächste Rennen!

Eine Besonderheit bietet Forza Horizon 4 mit seinen Einstellungen zum Schwierigkeitsgrad. Neben bekannten Optionen wie etwa der Stärke der Gegner*innen, gibt es auch Optionen zur Schwierigkeit des Fahrens. Hier kannst du beispielsweise entscheiden, ob du eine Brems- und Lenkhilfe möchtest, ob deine Schäden am Auto rein kosmetisch sein sollen oder ob sie die Leistung des Autos verschlechtern, ob die Option “Rückspulen” aktiviert ist und noch einiges mehr.  “Rückspulen” bietet übrigens, wie der Name schon sagt, die Möglichkeit mitten im Rennen die Zeit etwas zurück zu drehen. Die Funktion gibt dir die Chance, eine besonders schwere Stelle erneut zu versuchen, ohne gleich das ganze Rennen neu zu starten. 

Je schwerer du dir das Spiel einstellst, desto mehr Bonus-CR (die Währung des Spiels) erhälst du pro Rennen. Das ist einerseits eine super Motivation, das Spiel etwas herausfordernder einzustellen, andererseits brauchen so die Spieler*innen, die weniger gut sind, länger um Geld zu verdienen. 

Unsere Tester*innen fanden die Einstellung aber sinnvoll und sehr motivierend!

Mit diesen Einstellungen haben unsere Tester*innen +45% Bonus-CR bekommen.
Zur Bewertungsübersicht Zum Fazit

Sehen

Forza Horizon 4 verfügt über einen extra Einstellungsbereich für  Barrierefreiheit. Hier findest du verschiedene Anpassungsmöglichkeiten, die das Spielerlebnis zugänglicher machen sollen. Neben den bereits gelobten Untertiteln wird auch die Option “Visuelle Zugänglichkeit” angeboten. Diese ermöglicht es dir, die Farben der Benutzeroberfläche zu verändern. Entweder angepasst auf eine Farbfehlsichtigkeit oder im “High Contrast Mode”. Ist Letzterer aktiviert, sind alle HUD Elemente schwarz umrandet, was sie stärker vom Hintergrund abhebt. 

HUD steht übrigens für “Head-up-Display” und bezeichnet alle Elemente die wir über die normale Spielwelt hinaus sehen. In vielen Spielen ist das etwa der Gesundheitszustand des Spielers oder eine Karte am Bildschirmrand. Aber auch die die Position oder Zeit in einem Rennspiel gehören zum HUD.

Unsere Tester*innen fanden den Unterschied jedoch nicht besonders groß. Was sagst du: Würde dir der “High Contrast Mode” helfen?

Neben den Einstellungen zu der Benutzeroberfläche werden leider keine weiteren Optionen im Bereich Sehen angeboten. Das ist schade, da Forza Horizon 4 hier einige Barrieren vorweist. Die Größe der HUD Elemente lässt sich beispielsweise nicht anpassen.

Natürlich ist es neben der Position, der Karte und der Geschwindigkeit auch wichtig, immer im Rennen selbst den Überblick zu behalten. Hierfür gibt es zusätzlich zur Mini-Map die so genannte “Ideallinie”. Ist diese aktiviert, erscheint eine Linie direkt auf der Strecke die dir nicht nur den Weg weist, sondern auch durch ihre Farbe anzeigt, ob du gerade beschleunigen oder lieber abbremsen solltest. Die Pfeile können zwar eine tolle Hilfe sein, lassen sich aber leider ebenfalls nicht anpassbar. Weder in Farbe, Größe oder Transparenz. 

Hier zeigen wir dir einige Screenshots. Sind die Pfeile für dich immer gut erkennbar? 

Wie für ein Rennspiel typisch, bietet auch Forza eine große Auswahl an Kameraperspektiven. So kannst du etwa von hinten auf dein Auto schauen, oder die Perspektive aus dem Cockpit heraus einnehmen. Probiere aus, was für dich am besten passt.

Zur Bewertungsübersicht Zum Fazit

Steuern

Neben 16 voreingestellten Tastenbelegungen bietet Forza Horizon 4 auch die Möglichkeit, bis zu 5 individuelle Profile zu erstellen. Das ist super, wenn etwa mehrere Personen an derselben Konsole zocken. Dann ist es nicht mehr nötig, vor jeder Runde die Tasten neu zu belegen. Zusätzlich zu dem Button Remapping gibt es auch “erweiterte Optionen” im Bereich der Steuerung. Hier lässt sich etwa die Vibration anpassen, oder die Controller-Sensibilität für verschiedene Befehle verändern. 

Unsere Tester*innen stellten schnell fest, dass das ständige Gedrückthalten der “Beschleunigen”-Taste eine große Barriere darstellen kann. Zwar kannst du ganz individuell bestimmen, mit welcher Taste du beschleunigst, gedrückt halten musst du diese aber immer. Dank des umfangreichen Button-Remappings, kannst du aber auch beschleunigen, indem du einen Analog-Stick nach vorne hältst. Vielleicht fällt dir das ja leichter.

In den Einstellungen kannst du die komplette Steuerung verändern!
Zur Bewertungsübersicht Zum Fazit

Fazit

Forza Horizon 4 zeigt in vielen Bereichen, wie ein modernes, barrierefreies Rennspiel aussehen kann. Besonders die tollen Untertitel sowie die vielfältigen Möglichkeiten, die Schwierigkeit und Steuerung anzupassen haben unsere Tester*innen beeindruckt. Dass nicht alle Bereiche im Spiel untertitelt sind sowie die fehlenden Optionen im Bereich Sehen sind in der Gruppe jedoch negativ aufgefallen. Hier könnte das Spiel noch mehr für die Barrierefreiheit tun!
Insgesamt hatten wir aber eine tolle Zeit mit dem rasanten Rennspiel und freuen uns schon darauf im aktuellen Titel der Reihe, Forza Horizon 5, die Landschaften von Mexiko unsicher zu machen!

Nach oben