zur Spiele-Übersicht

Animal Crossing: New Horizons

Nintendo Switch

Freigegeben ab: USK Siegel ab 0 Jahren

Pädagogische Beurteilung Spieleratgeber-NRW: ab 6 Jahren

Systeme: Nintendo Switch

Multiplayer: Offline: 1 - 4 Spieler*innen. Online 2 - 8 Spieler*innen - Für das Online spielen ist eine Nintendo Online Mitgliedschaft nötig.

Bewertet von: Support51

Spielebeschreibung

Du träumst von einem entspannten Inselleben? In Animal Crossing New Horizons kannst du eine ganze Insel nach deinen Wünschen bebauen, Fische oder Insekten fangen und Freundschaften mit den tierischen Bewohner*innen schließen. Zu Beginn kannst du deine Spielfigur gestalten und dir aussuchen, auf welche Insel du gerne ziehen möchtest. Das Spiel läuft in Echtzeit ab. Das heißt, im Spiel ist immer die gleiche Uhrzeit, wie bei dir. Am Anfang gibt es noch nicht viel auf deiner Insel, aber nach und nach baust du mit Hilfe der Bewohner*innen ein Museum, einen Laden und eine Schneiderei. Schon bald wird sie zu einer richtigen kleinen Stadt mit Wegen und vielen Häusern. Auch dein eigenes Haus kannst du vergrößern und einrichten. Viele Möglichkeiten also. Dann lasst uns doch mal schauen, wie gut sich Animal Crossing New Horizons in Sachen Barrierefreiheit schlägt.

Unsere Bewertung

Hören

3 von 3 Punkten
  • Große Untertitel auf hellem Grund
  • Multiplayer Textchat
  • Verlass auf Feedback-Geräusche
Zur Detail-Bewertung Hören

Verstehen

2 von 3 Punkten
  • Entschleunigtes Gameplay ohne negative Konsequenzen
  • Viele wiederholende Erklärungen
  • Comichaftes Design
  • Viel Text
Zur Detail-Bewertung Verstehen

Sehen

2 von 3 Punkten
  • Feedback-Geräusche und Vibration
  • Bunte Aufmachung mit viel Kontrast
  • Multiplayer Sprachchat
  • Schwer zu erkennende Spieldetails
  • keine Sprachvertonung oder Vorlesefunktion
Zur Detail-Bewertung Sehen

Steuern

2 von 3 Punkten
  • Entschleunigtes Gameplay ohne negative Konsequenzen
  • Mit einer Hand steuerbar
  • Crafting und Steine Abbauen erinnert an Button Mashing
Zur Detail-Bewertung Steuern

Details der Bewertung

Hören

Animal Crossing zeichnet sich vor allem durch die witzigen Sprüche aus, die die tierischen Inselbewohner*innen von sich geben. Spieler*innen mit Höreinschränkungen müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen. Deine quirligen Nachbarn reden in einer Fantasiesprache, die in Sprechblasen übersetzt werden. Die Texte sind allesamt sehr groß und in einer klaren Schrift gehalten. Auch farblich herrscht ausreichender Kontrast.

Anders sieht es bei der Jagd nach Geschenken aus. Diese fliegen immer mal wieder über deine Insel und geben dabei ein unverkennbares Geräusch von sich. Hörst du das typische Rauschen eines Geschenks, musst du es schnell mit einer Schleuder vom Himmel schießen. Wenn du nicht oder nur eingeschränkt hören kannst, musst du am Horizont nach den Geschenken ausschau halten und dich zusätzlich an ihren Schatten orientieren. Dies ist nicht immer ganz einfach, doch trotzdem möglich! 

Bei Animal Crossing gibt es zwar viel zu lesen, doch die Größe und Klarheit der Schrift hat uns sehr gut gefallen.
Zur Bewertungsübersicht Zum Fazit

Verstehen

Das langsame Tempo, in dem Animal Crossing gespielt werden kann, ermöglicht es dir, auch mit wenig Videospiel Erfahrung einen guten Zugang zum Spiel zu finden.

Negative Erlebnisse gibt es wirklich nur selten. Lediglich Wespen, Skorpione und Taranteln können dir gefährlich werden. Solltest du mal von einem dieser Insekten gestochen werden, ist jedoch das Schlimmste was passieren kann, dass deine Figur in Ohnmacht fällt. Items verlierst du aber nicht. 

Eine Begegnung mit gemeinen Krabblern kann aufregend sein, besonders gruselig sind sie aber nicht. Dafür sorgt das comichafte Design!

Solltest du eine bestimmte Mechanik oder Aufgabe mal nicht verstanden haben, so ist das auch kein Problem. Deine Nachbarn sind immer dazu bereit, dir die Dinge erneut zu erklären.

Es gibt jedoch eine Sache, um die du in Animal Crossing nicht herum kommen wirst: Lesen. Die NPCs sprechen viel und alle wichtigen Informationen werden über Text weitergegeben. Hast du also Probleme beim lesen, solltest du mit einer Person spielen die dir helfen kann. Eine Vorlesefunktion bietet das Spiel leider nicht. Positiv ist jedoch, dass du das Text-Tempo selbst bestimmen kannst: der nächste Satz erscheint nur durch das klicken der A Taste.

Wespen und andere fiese Insekten können dir gefährlich werden. Besonders schlimme Konsequenzen musst du aber nicht befürchten.
Zur Bewertungsübersicht Zum Fazit

Sehen

Die Spielwelt von Animal Crossing ist voll mit kleinen Dingen, die du entdecken kannst. Leider sind einige dieser Details nicht immer gut zu erkennen, besonders wenn du nicht so gut sehen kannst. Vergrabene Muscheln werden beispielsweise nur durch einen kleinen Wasserspritzer angezeigt und Fische erkennst du nur durch ihre Umrisse im Wasser. Besonders bei kleinen Fischen kann es da schwierig werden. Unser Tipp: Aktiviere den Zoom-Modus in den Einstellungen deiner Nintendo Switch. Mit diesem kannst du ganz nah ran und erkennst Details besser. 

Ein Kleiner Wasserspritzer auf dem Sand zeigt, dass sich hier eine Muschel versteckt, kannst du ihn erkennen?

Wenn es dir schwer fällt, bestimmte Farben zu unterscheiden, kannst du Objekte einsammeln, und dir ihre Bezeichnung im Inventar anschauen. Das hilft dir bei ihrer Unterscheidung.

Zum Glück gibt es viele Feedbackgeräusche und Vibration, die dir das Spielen auf deiner Insel erleichtern, wenn du nicht so gut sehen kannst. Mit ein wenig Übung kannst du so alleine mit Hilfe der Geräusche Fische fangen oder Wespen frühzeitig bemerken. Es ist sogar möglich zu unterscheiden, ob gerade ein Item, Geld oder ein Ast aus dem Baum gefallen ist. Es wurden viele unterschiedliche Geräusche verwendet.

Wenn du dir einmal nicht sicher bist was du aufgehoben hast, hilft ein Blick ins Inventar!
Zur Bewertungsübersicht Zum Fazit

Steuern

Auf deiner Insel bestimmst du ganz allein das Tempo. Das bedeutet: Du kannst dir für alle Aufgaben des täglichen Insellebens soviel Zeit lassen, wie du benötigst. Momente, in denen du besonders schnell reagieren musst, kommen auf deiner Insel auch eher selten vor. Daher ist es sogar möglich mit nur einer Hand zu spielen. Die Tastenbelegung kannst du im Spiel leider nicht ändern.

Nicht so gut gelöst, wurde das “Crafting” System von Animal Crossing. Denn es ist nicht möglich mehrere Sachen auf einmal herzustellen. Möchtest du also 20 Fischköder basteln, so musst du 20 mal die Köder im Herstellungsmenü auswählen. Das kann ziemlich mühselig sein und erinnert ein wenig an Button Mashing. Auch beim Abbauen von Steinen glänzt das Spiel nicht besonders, hier musst du sogar schnell die A Taste drücken. Schaffst du es nicht in einer bestimmten Zeit, erhältst du nicht alle möglichen Items.

Obwohl wir 4 Muscheln gesammelt haben, können wir nur einen Köder herstellen.
Hier geht es zur Video-Beurteilung. Dies ist eine Verlinkung auf YouTube.
Zur Bewertungsübersicht Zum Fazit

Fazit

Bei allen nicht so gut gelösten Dingen müssen wir eines bedenken: Animal Crossing soll entspannt gespielt werden. Das heißt, es macht überhaupt nichts, wenn die Dinge ein wenig länger dauern oder du mehrere Anläufe brauchst um einen Fisch oder ein Insekt zu fangen. Das verschafft dem Spiel eine sehr hohe Barrierefreiheit. Lediglich auf visueller Ebene gibt es Schwierigkeiten.

Nach oben