zur Technologie-Übersicht

Eye Build It

Hilft bei motorischen Einschränkungen

Preis: 25€ bis 35€ pro Monat

Systeme: PC

Erschienen: Early Access

Homepage des Herstellers: https://www.eye-build-it.de/

Bewertet von: Jugendzentrum.digital

Eye Build it

Fantastische Welten, verrückte Figuren, moderne Raketen. All das und unendlich mehr könnt ihr bauen und zwar allein mit euren Augen! Das verspricht das 3D Programm Eye Build It, welches wir in unseren Gruppen ausgiebig testen durften.

Was ist Eye Build it?

Eye Build It ist natürlich keine Technik, wie ein Controller oder eine Spielekonsole, ein Spiel ist es aber auch nicht wirklich, weswegen wir uns entschieden haben, unseren Testbericht unter der Kategorie Technik zu veröffentlichen. 

Eye Build It ist ein Programm mit dem 3D Objekte erschaffen werden können. Dabei spielt es keine Rolle ob ihr nur einzelne Figuren oder ganze Landschaften erstellen wollt, der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Das Ganze funktioniert, indem drei verschiedene Formen (Würfel, Kugel, Quader) aneinander gebaut werden. Natürlich könnt ihr auch immer die Farben und Größen der einzelnen Formen ändern. Mit den Pfeilen, rund um das Objekt in der Mitte, lässt sich die Kamera drehen, so könnt ihr eure Kreationen von allen Seiten betrachten. Rein- und rauszoomen geht natürlich auch.

So sieht das Baumenü von Eye Build it aus.

Und was haben jetzt die Augen damit zu tun?

Eye Tracking

Eye Tracking (bedeutet übersetzt Blickerfassung) bezeichnet eine Technologie mit der sich bestimmte Dinge, wie zum Beispiel ein Computer, allein mit den Augen steuern lassen. Dafür braucht ihr einen so genannten Eye Tracker, ein längliches Gerät welches ihr an eurem Bildschirm befestigt. Das Gerät kann dann eure Blicke erkennen und Steuerungs-Befehle daraus ablesen. In der Praxis sieht das so aus, dass ihr beispielsweise auf ein bestimmtes Symbol auf eurem Bildschirm schaut und der Mauszeiger nun automatisch zu dieser Stelle fliegt. Schaut ihr für eine Sekunde auf die Stelle, kommt der Klick. Und so funktioniert auch Eye Build It. Anstatt also auf die Pfeile, Farben oder Formen zu klicken, schaut ihr sie nur an und baut so ganze Welten allein mit euren Augen. Falls ihr euch für die Technik hinter Eye Tracking interessiert, schaut doch mal hier vorbei:
Wie funktioniert ein Eye Tracker (externer Link)

In der Theorie klingt das wahnsinnig spannend und Eye Build It bietet hier eine tolle Möglichkeit für Menschen mit körperlicher Behinderung, aber wie fanden unsere Tester*innen das Programm?

In unserem Test im Einsatz: Der Tobii Eye Tracker

Der Test

Zunächst einmal waren unsere Tester*innen ganz fasziniert von der Eye Tracking Technologie. Nachdem sie sich an die ungewöhnliche Art der Steuerung gewöhnt hatten, ging es dann aber direkt los ans Tüfteln und Bauen. 

Die grundlegende Steuerung haben alle schnell verstanden: Form auswählen, Größe und Farbe bestimmen und dann anbauen. So entstanden schnell erste kleine Kunstwerke.

Unsere Tester*innen bauten lieber unkomplizierte Dinge, wie diesen Baum.

Leider hatten einige Tester*innen immer wieder Probleme mit der Augensteuerung. Mal wollte der Zeiger nicht genau auf die anvisierte Taste, ein anderes Mal wackelte der Mauszeiger stark, sodass ein gezieltes Bauen nur schwer möglich war. Woran das genau gelegen hat  -ob am Eye Tracker, dem Programm oder unserer mangelnden Erfahrung -konnten wir leider nicht herausfinden.

Fielen die ersten Bauversuche noch vergleichsweise einfach, so merkten unsere Gaming Expert*innen doch recht schnell, dass Eye Build It ein Programm ist, bei dem vor allem eins gefragt ist: Durchhaltevermögen! Aufgrund der ungewohnten Steuerung empfanden es die meisten relativ anstrengend, detaillierte Figuren zu erstellen und blieben stattdessen bei einfachen Formen wie Bäumen oder Smileys. Doch auch wenn unsere Tester*innen sich nicht für riesige Projekte motivieren konnten, so fanden sie doch, dass Eye Build It ein tolles Programm für Tüftler*innen ist. Denn die vielen verschiedenen Möglichkeiten, eigene 3D Objekte zu erstellen bieten viel Freiraum für Kreativität und ganz eigene Ideen.

Eine Spieletesterin füllt nach dem Test einen Fragebogen aus

Selbstverständlich haben wir auch noch über die Barrierefreiheit vom Programm gesprochen. Die ganz besondere Steuerungsmöglichkeit steht hier natürlich komplett im Mittelpunkt.

Für Menschen mit körperlichen Einschränkungen, wie etwa einer Querschnittlähmung, ist das Eye Tracking und Eye Build It eine super Sache. Aber auch im Bereich Verstehen und Hören ist das Programm gut zugänglich. Der einzige Sound im Programm ist ein kurzes Klickgeräusch, sowie ein Geräusch wenn man ein Objekt entfernt.  Diese sind beim Bauen aber nicht wichtig. Richtig kompliziert fanden unsere Tester*innen das Programm ebenfalls nicht, wobei sie sich einig waren, dass viel Kreativität und eine große Portion Ausdauer nötig sind. Zum Schluss bleibt der Bereich Sehen. Hier schneidet das Programm nicht so gut ab. Schließlich dreht sich alles darum, allein mit den Augen die Befehle auszuüben. Wenn du nicht gut sehen kannst, könnte es dir schwer fallen, immer die richtigen Optionen anzuklicken bzw. anzuschauen.

Alles in allem hatten unsere Tester*innen eine spannende Zeit. Zwar entstanden in unseren Gruppen keine gigantischen Bauwerke, doch die Möglichkeit Dinge allein mit den Augen zu steuern war total faszinierend und für Fans von Basteleien empfehlen wir Eye Build It auf jeden Fall weiter!

PS: Solltet ihr über die Möglichkeit verfügen, lassen sich alle mit Eye Built It erstellten Objekte auch im 3D Drucker drucken!

Weitere Informationen findet ihr unter www.eye-build-it.de

Nach oben